Montag, 25. Januar 2016

Alle meine Engel und nicht nur...

Ich sitze nicht nur am Webstuhl, sondern die klöppelnrolle zieht mich auch in ihren Bahn. Zwischendurch habe ich einen Abstrackten Engel fertig gemacht als Weihnachtsgeschenk für eine liebe Freundin.


 
Außerdem ein andere Engel bekommt bald Flügel:



















Und nach Weihnachten, als meine Rolle frei wurde, habe ich mich endlich gewagt an KB, der seid langem in der Ecke liegt..., Schal Sabrina. Dieser Werkt wird mit über 100 klöppeln gemacht. Da habe ich mir was vorgenommen!
Aber es macht Spaß und das ist das wichtigste, oder?


  

Vom Schaf bis zum Jäckchen - Channel Projekt Teil 2

Ich habe mein selber gewebten Stoff  zum ersten Mal in der Waschmaschine gehabt und nicht ohne Aufregung gewartet, was damit passiert. Wollschongang in 30 Grad überstand mein Gewebe ohne größere Probleme. 

















Es ist schon ein wenig eingelaufen , aber es war in Rahmen von meinen Berechnungen. Hier die Zusammenstellung :
-Länge: 
Aufgezogen 7,20 m
Nach dem weben 6,60
Nach dem waschen 6,41
-Breite:
Ausgezogen 86cm
Nach dem weben und waschen 74cm.
Nach dem  Bügeln,  den Schnitt Ausschneiden, konnte ich endlich anfangen alle Teile zu Ausschneiden, das die frischgeschnittene Ränder nicht ausfransen , habe ich sofort auf die Teile ein dünner Vlies aufgebügelt, es hält alle Teile in der ursprünglicher Form. Diesen tipp habe ich von Sarah Howard.


danach natürlich mit dem Overlock wurde alles versäubert und auf der NeMa genäht  und....



das Ergebnis ist da:


                



das von meinen Stoff  noch viel geblieben ist, kommt demnächst noch ein passender Rock

Montag, 11. Januar 2016

Vom Schaf bis zum Jäckchen - Channel Projekt Teil 1

Als ich hab Dieses Projekt, hat vor Ca. 2 Jahren angefangen, damit das  ich Vlies bekommen habe.

Damals habe ich gar nicht noch an meinen heutig gefärbten Projekt gedacht. Die Wolle gewaschen. Kadiert , einiges von Vlies gefärbt und versponnen
 An wenig rustikal wirkte, har Sie gewartet, bis deren Strernstunde kommt.
 

Das eigentliche Projekt ist entstanden am Ende des Jahres 2015. Dass ich auf meine neue Hollandia schon gut zurecht gekommen bin. Und wollte ich nicht nur Schals weben, habe intensiv sich damit beschäftigt, was kann man mit den gewobenen Bannen machen. 

Eine große Überwindung hat gekostet hat den Stoff richtig zu zerschneiden, spricht nicht nur sie im Sommer bei meine Tunika Halsauschnitt reinschneiden, sondern in kleine Teile zu zerschneiden.
So entstanden 2 Projekte wie das Lila Jäckchen und eine Weste:



Wo ich mirt den Ergebnissen sehr zufrieden war.
Mein Ehrgeiz wechste und ich fragte mich , ob auch nicht anderes geht, sprich, nicht nur gucken ,was ich aus dem Stoff mache, was ich webte, sondern gezielt für ein Projekt zu arbeiten . 
In dem Moment ist mir in die Hände burdaschnitt 7328 zum Downloaden gefallen und mein Herz sagte : das ist es!
Aber!
Wie soll ich meine Berechnungen anstellen?
Mein Webstuhl ist 110 breit und aber die gekauften Stoffe in der Regel 140!
Aus meinen Berechnungen ( die Wolle war schon rausgesucht) ist rausgekommen. Das ich nichts falsch mache mit eone breite von 60 cm egal wieviel mein Stoff einläuft. Und die Länge sollt Ca 5 Meter sein,also für alle Fälle habe ich mich für 7 Meter entschieden.

 Zu meine selbstgesponnener Wolle habe ich 2 knäulen von Sockenwolle dazu getan und angefangen zu Zetteln mit 8/2 cm von der Mitte hinaus für einen Kamm mit 40/10.
Als ich zu meine breite gekommen bin und gesehen wieviel von meine wolle übeich ist, kann der Gedanke die Kette aus der ganze wolle machen , villeicht reicht noch für was anderes und der Rest ist Erfahrung sammeln .

Die wolle hat gereicht für 86 cm Breite. 
In leinenschlag gewoben, relativ locker, so das gewobener Stoff die Breite von Ca 82 cm hatte.




Nach dem weben rein in die Waschmaschine mit wollprogram/ Hand und mein Herz blieb fast stehen in der Zeit.... Nach eine Stunde ....Entwarnung.
Es ist nichts passiert! 

Fortsetzung Folgt......

Was gibt's Neues?

Seid dem ich meine Holandia habe, sind einige Werke entstanden , auf welche ich sehr stolz bin . Z.b.
Vor kurzen eine Stola, die als Magerialpackung gekauft wurde von Vene. 








Dienstag, 5. Januar 2016

Geschichte eine Kette...


Aus einen restteil meine Kette ist ein jäckchen entstanden . Es ist immer sehr aufregend in selbstgewobener zu schneiden, aber wenn das egebnis so aussieht , es lohnt sich!












Es war mal eine Kette auf dem webstuhl.
Die bestand als restgarnen von verschiedenen Projekten, so fast alles , was aufden direktzettel spulen noch übrich war.










Dass sie ca 10 meter war , hat die verschiedene Schußbegleiter bekommen mal weiß:










 mal Lila von Venne coton


und zum schluß noch schwarz und lila: 


 und aus diesen Rest wurde mein Jäckchen! Die Anderen werdet Ihr noch als Schals  zu gesicht bekommen. Bald!




Freitag, 30. Oktober 2015

Das weben 1


Lange ist  es her, als ich zum letzten Mal was gepostet habe.
 Seid dem hat sich einiges getan und ich versuche das thematisch zu erfassen , so das ich im ein paar Beiträgen euch auf den aktuellen Stand bringe.
Heute ... Das Weben 

In zwischen habe ich , in Juni mein Traum Webstuhl bekommen. Das ist die Hollamdia von Louet mit 110 webbreite und als kleines Bonbon dazu mit Direktzettel und schnellschuss.

Das wir jetzt einige Zeit schon zusammen sind und die Eingewöhnungsphase vorbei ist kann ich mit Gewissheit sagen es ist wirklich ein Traum Webstuhl. Zuerst habe ich einige Werke auf dem konventionellem Wege gemacht um warm zu werden und gucken wie ich mit 8 Schaft und kontenmarsch zu recht komme und das wir uns ein wenig kennenlernen.Aber was  ich gemacht habe .... Kommt morgen !

Montag, 23. März 2015

Heute mal weben...

Steht auf meinen Tagesplan.
Ich habe Euch in letzten Beitrag berichtet über die neue direktzettel Kette. Leider der erste Versuch war eine Katastrophe, die fädenspannung war in beiden Hälften total unterschiedlich uns ich muste das ganze abschneiden. Allerdings konte ich noch ca 1,50 Meter retten und aus dem habe ich einen Kreppschal gewebt. 

Als Schuß Leinen 16/1 und Colcolastic von Venne
Vom Webstuhl abgenommen und in 60 Grad heißes Wasser gelegt. Sofort hat das Gewebe angefangen sich zusammen zu ziehen und Endeffekt ist auf dem letztem Poto zu sehen. 
Ich bin begeistert und danach habe ich sofort eine andere Kette geschert um ein neues Schal zu machen .










Samstag, 28. Februar 2015

Klöppelhuhn

Mein Klöppelhuhn ist fertig. Es hat den ganzen Februar gedauert. Es ist meine erste Arbeit ohne Anleitung, geklöppelt nur nach dem KB.
Der KB ist aus eine Anna Jahrgang 2012.
Jetzt stellt sich die Frage: was mach ich als nächstes?
Das was ich vor gehabt habe ist noch nicht angekommen, da muß ich wohl was kleines dazwischen schieben. Es kann nicht sein, das meine Rolle leer bleibt, oder?






Frohes Werkeln
Eure Regina

Freitag, 27. Februar 2015

Dies mal weben und stricken- meine Webreise...


Nicht das Ihr denkt , das ich nur die ganze Zeit nur klöpplere. Leider habe ich nicht so viel Zeit, wie ich gerne haben werde für alle meine Interessen. Und dann ist noch die Arbeit. 
Am faschingswochenende habe ich mir eine kreative Auszeit gegönnt .habe alle meine Sachen gepackt und bin zum Webkurs von der Heimatlicher Volkshochschule Hochebuch gefahren. Wann passt schon bei uns im Theater, das ich ein ganzes Wochenende keinen Dienst habe? Ohne am Familie denken zu müssen, ohne zu planen: was koch ich heute. Einfach 3 Tage lang Zeit für sich und ein Hobby zu haben. Herzlich !
 Es ist so schön an nichts denken zu müssen, außer weben. 
Das schöner dabe ist es sind über 20 Frauen gewesen , die auch deswegen gekommen sind!
Es waren sehr viele, die regelmäßig die Kurse besuchen, aber auch ein paar neue. 
Der ganze Kurs ist als freies Weben angelegt. Jeder macht was er möchtet und bei zweifeln, oder Problemen hat er Hilfe an Ort und Stelle. Die Alten Hasen haben entweder noch nicht fertige Sachen mitgebracht, oder gleich losgelegt.
Die anderen, die mit weben noch nicht viel Erfahrung haben , bekamen einen Rahmen zu Verfügung und viel Hilfestellung.
 Es wurden  nicht nur Schals, Gardinen, Kleidung gewoben, aber auch tolle Bilder. 
Wenn man was neues ausprobieren will, es findet sich immer jehmand, der davon Ahnung hat.
Mein Vorhaben für dieses mal war... Einfach Spaß haben und ein wenig reste Verwertung betreiben, oder endlich mit meine Geplante Gardine anfangen( seid ca 2 Jahren auf der Warteliste!)

Das ich zu Hause selten auf dem Rahmen was mache, musste ich zuerst  warm werden mit einen Reste Regenbogen Schal. 

Als mein Schal fertig wurde. Wollte ich dann mit meiner Gardine Anfangen. Allerdings nach der Berechnung wie viele Meter Kette ich brauche, habe ich mich entschlossen das erst dann auf meinen Webstuhl zu machen und die nicht auf den Rahmen.
Aber da stellte sich die Frage: was macht Du jetzt?
Ich habe mich entschloss den fertigen Schal als Mittelteil eine Tunika verwenden  und Dei seitliche Teile noch zu weben. 
Aufgemalt, berechnet, kämm ich auf die Breite um 65cm und Länge 3,50m.

In Hochebuch angefangen und leider am letzten Wochenende fertig gestellt.
Das beim zusammensetzen von dem Mittel und Seitenteilen  zu viel Farbe war, 
Habe ich mich entschlossen den Rest zu stricken . Ein Keil als Mittelteil. 

Und Rücken Verlängerung  mit verkürzten Reihen:


Und  so sieht sie fertig aus:



LinkWithin

Related Posts with Thumbnails